Herr Hager
Lehrer an der Karl-Sellheim-Schule, Eberswalde
 
 
"Du wirst können, halte nur am Wollen fest!" (Ovid)

Projektwoche


Schulinsekten (Projektwoche 2019, Frau und Herr Hager)

In der diesjährigen Projektwoche zum Thema "Natur & Umwelt" beschäftigen wir und im Projekt "Schulinsekten" (GO2) mit heimischen und exotischen Insekten. Außerdem bauen wir Insektenhotels, fertigen Blumensamenbomben an und richten ein Insektarium für die Schule ein.

Tag 1 (Montag, 03.06.): Safari

Nach einer kurzen Belehrung und fachlichen Einführung werden wir uns auf dem Schulhof und im Umfeld der Schule auf eine Safari begeben.

Wir werden wahrscheinlich kein Großwild sehen, aber dennoch alle Tiersichtungen dokumentieren und einzelne Insekten und Spinnen- und Krebstiere zur Bestimmung(App/Bestimmungsbücher) einsammeln und mikroskopieren..

Danach werden die eingesammelten Tiere wieder freigelassen.

Update - Auf unserer Safari haben wir folgende Tiere gesehen/bestimmt:

a) Insekten

- Asiatischer Harlekin-Marienkäfer (Harmonia axyridis), Larve

- Gemeiner Ohrwurm (Forficula auricularia)

- Kleiner Julikäfer (Anomala dubia)

- Rote Waldameise (Formica rufa)

- Schwarze Wegameise (Lasius niger)

- Westliche Honigbiene (Apis mellifera) - Bild

b) Spinnentiere

- Schneider (Phalangiidae)

c) Krebstiere

- Bachflohkrebs (Gammarus fossarum)

d) Amphibien

- Grasfrosch (Rana temporaria)

e) Reptilien

- Blindschleiche (Anguis fragilis)

f) Säugetiere

- Kurzhariger Ungarischer Vorsteherhund

- Mensch (Homo sapiens)

- Waldspitzmaus (Sorex araneus), verendet

Tag 2 (Dienstag, 04.06.): Hausbau (Insektenhotel)

Heute bauen wir Insektenhotels.

Inzwischen werden solche Nisthilfen für Insekten (v. a. für Wildbienen, Schlupfwespen und Ohrwürmer) z. B. in Baumärkten und online fertig oder als Bausatz angeboten. Beim Kauf muss darauf geachtet werden, dass das Insektenhotel mindestens eine Tiefe von 8 cm hat.

Wir verwenden einen Bausatz der Firma Windhager (Bee), der sich leicht zusammenbauen und mit den mitgelieferten Farben verschönern lässt.

Update - Hier einige Fotos der zusammengebauten und bemalten Insektenhotels:

Bienenbude (Sina)
Haus van Schreck (Tamino)
Haus von Pizza (Enrica)

Tag 3 (Mittwoch, 05.06.): Blumensamenbomben bauen & Insekten basteln

Heute fertigen wir sogenannte Blumensamenbomben (seed bombs / Saatgutkugeln) an. Dafür benötigen wir Pflanzerde, Tonpulver, Blumensamen (Mischung), Wasser und einen Eimer. Die festen Bestandteile werden vor Zugabe von Wasser gut vermengt. Nach der Zugabe des Wassers muss noch einmal kräftigt geknetet werden, bevor etwa walnussgroße Kugeln geformt werden.

Die Kugeln müssen dann noch 2 Tage getrocknet werden. Wenn sie fertig sind, könnt ihr sie gerne in eurem Garten verteilen. Natürlich ist es auch möglich, die Kugeln in einen Topf oder Balkonkasten "explodieren" zu lassen.

Danach werden wir auf Finias Wunsch hin Insekten basteln. Die Vorlagen dafür könnt ihr euch auch von dieser Internetseite herunterladen (Stichwort Insekten).

Tag 4 (Donnerstag, 06.06.): Exotische Insekten & Ausstellungsvorbereitung

Tamino hatte uns ja schon mit exotischen Insekten (Stabschrecken) bekannt gemacht. Heute werden wir weitere Arten exotischer Insekten (Samtschrecke, Sangaya inexpectata, Wandelndes Blatt) kennenlernen und ein Insektarium einrichten.

Außerdem werden wir eine kurze Doku über Gespenst- und Fangschrecken ansehen, die du dir hier auch noch einmal ansehen kannst.

Schließlich werden wir die Ausstellung unserer Projektarbeiten in der Aula vorbereiten.

Tag 5 (Freitag, 07.06.): Auswertung und Ausstellung

Die Auswertung hat ergeben, dass euch das Projekt viel Spaß gemacht hat (keine Langeweile). Ein guter Verbesserungsvorschlag war die Durchführung einer Exkursion (Schmetterlingsfarm, Naturkundemuseum, Aquarium).

Abschließend naoch ein Foto unserer Präsentation, die auch bei Anderen sehr gut ankam: